X2 X-CHANGES

So. 10.10.2021| 20:00 – X2 X-CHANGES
Kunstraum 34, Filderstrasse 34, 70180 Stuttgart
EINTRITT 5€/3€ erm.

X-Changes ist eine neu gegründete Veranstaltungsreihe für aktuelle Musik, Klangkunst, Performance und angrenzende Disziplinen mit Veranstaltungen in Bremen und Stuttgart.
Die Reihe ist als Raum für Austausch und freie Entwicklung konzipiert und soll dies auf verschiedenen Ebenen ermöglichen: X-Changes ist institutionell unabhängig und will mit neuen Veranstaltungs- und Aufführungskonzepten experimentieren. X-Changes arbeitet überwiegend mit jungen Absolvent*innen aus dem Umfeld der Kunst- und Musikhochschulen. X-Changes ist transdisziplinär ausgerichtet und bietet spartenübergreifende Vernetzung. X-Changes verbindet die junge Szene zweier Städte miteinander, ermöglicht Kontakte, Reichweite und Bereicherung. 

MIT Qianxun Chen, Chik Chi Him, Marion Pelekanou, Viacheslav Romanov, Caroline Schlingemann, Melissa Wedekind, Mattia Bonafini


Qianxun Chen arbeitet als Medienkünstlerin, Programmiererin und Forscherin. Sie bewegt sich vor allem an der Schnittstelle zwischen Sprache, Kunst und digitaler Innovation. Dabei interessiert sie vor allem die Textualität künstlicher Intelligenz in generativer Poesie und die
Ästhetik algorhythmusbasierter Kunst.

Chik Chi Him wandelt zwischen verschiedenen performativen Disziplinen, freier Improvisation und Komposition. Sein Ziel ist es stets, performative Praktiken mit musikalischen Genres wie instrumentaler und elektronischer neuer Musik, Noise, audio-visueller Kunst oder Musiktheater zu verbinden und dabei das Feld für beide Sparten zu erweitern. Inhaltlich sowohl von der New Yorker Performance-Szene als auch von den politischen Geschehnissen seiner Heimatstadt Hong
Kong geprägt ist ihm die Arbeit in kollaborativen Formaten ein besonderes Anliegen.

Maria Pelekanou, geboren 1983 in Thessaloniki, studierte Musiktechnologie und Akustik in Kreta bei N. Valsamakis, P. Kokoras und K. Selamsis. Seit Oktober 2019 absolviert sie den Master in elektroakustischer Komposition an der HfK Bremen bei Prof. Kilian Schwoon. Sie entwickelt Klanginstallationen und wirkt in interdisziplinären Projekten. Ihre Werke wurden u.a. im Festival next_generation im ZKM Karlsruhe, der langen Nacht der Musik in Oldenburg sowie im spanischen Rundfunk RTVE präsentiert.

Melissa Wedekind arbeitet als Sängerin und Performerin. Sie erforscht die klanglichen Spektren von zeitgenössischer Stimmkunst und deren Potenziale für performative Praxis.

Yejun You wurde 1991 in Busan (Südkorea) geboren, wo er von 2009 bis 2018 bei Prof. Yong-shil Park an der Pusan National University im Fach Komposition, Komputermusik studiert hat. Seit 2019 studiert er als Masterstudent Elektroakustische Komposition an der Hochschule für
Künste Bremen bei Prof. Kilian Schwoon.

KOOPERATIONSPARTNER:
S.K.A.M. e. V.
Kunstraum 34
Schwankhalle
Spedition
Xchanges
Klangpol
LBBW
Wüstenrot Stiftung
pgnm

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

More Projects